Machen Sie mehr aus Ihrem Heim mit einer Immobilienrente

Ihr Zuhause bietet Ihnen Sicherheit und Geborgenheit – vor allem auch im Alter.
Und deshalb ist ein Heim oder eine Altersresidenz für Sie keine Alternative?

Mit unserer Hilfe können Sie Ihren Ruhestand in Ihrem eigenen Zuhause genießen, ohne sich Sorgen zu machen, wenn Instandhaltungsmaßnahmen oder die Gartenpflege zur körperlichen und finanziellen Belastung werden.
Wir können Ihnen all das bieten: finanzielle Absicherung, Sicherheit und Flexibilität – mit unserer Immobilienrente!

Die Deutsche Leibrenten AG kauft Ihre Immobilie, in der Sie weiter wohnen bleiben.
Das ist nicht Ihr einziger Vorteil: Die Leibrenten AG kümmert sich um die Instandhaltung und Sie erhalten aus dem gebundenen Kapital der Immobilienrente monatliche Zahlungen, um Ihren Ruhestand genießen zu können. Zudem ist eine Einmalzahlung möglich. Es gibt keine versteckten Kosten und alle Vereinbarungen werden notariell beglaubigt.

Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, berate ich Sie gern.
Ich arbeite mit dem Marktführer für die Immobilienrente in Deutschland zusammen:
der Deutschen Leibrenten Grundbesitz AG.

Ich freu mich auf Ihre Anfrage,
Ihre Rebecca Kiehne

kontaktieren Sie mich

In nur vier Schritten zu Ihrer Immobilienrente

1. Kennenlernen & Beratung

Wir lernen uns bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch kennen.
Rufen Sie mich gern an (0345/ 2390 7718) oder schreiben mir eine Mail (info@makler-halle-saale.de). Sie erhalten einen Fragebogen, den wir gemeinsam auswerten und ich erläutere Ihnen dann eine vorläufige Berechnung der Immobilienrente und unser individuelles Angebot.

3. Vertragsangebot mit
Berechnung der Immobilienrente

Anhand des Wertgutachtens wurde die Höhe der Immobilienrente berechnet. Sie ist Basis für das verbindliche Vertragsangebot. Sie prüfen den Vertrag ganz in Ruhe und wenn alle Fragen geklärt sind, vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin beim Notar.

2. Erstellen eines unabhängigen Wertgutachtens

Wenn Sie Interesse an dem Angebot haben, wird ein externes und unabhängiges Sachverständigenunternehmen beauftragt, das den Wert Ihrer Immobilie exakt berechnet. Dieses Gutachten ist dann Grundlage, um die Höhe der Immobilienrente genau zu berechnen.

4. Beurkundung Ihres Immobilienrenten-Vertrages

Der Notar erstellt die Urkunde zum Verkauf der Immobilie, die Sie und ich bei ihm gemeinsam unterschreiben. Beim Amtsgericht veranlasst der Notar zudem die Eintragungen in das Grundbuch für das lebenslange Wohnrecht und für die Rentenzahlung. Mit der Eintragung erhalten Sie Ihre erste Zahlung mit oder ohne Einmalbetrag – je nach Vereinbarung.

Lohnt sich die Immobilienrente für Sie?

Haben Sie Wünsche, die finanziert werden müssen?
• Der seniorengerechte Umbau?
• Die Finanzierung des Pflegedienstes?
• Die Tilgung alter Schulden?
• Die Unterstützung der Kinder und Enkel?
• Die langersehnte Traumreise?

Mit der Immobilienrente können diese Wünsche in Erfüllung gehen.

Eine Beispielrechnung

Ehepaar, beide 75 Jahre
Wert des Eigenheims 250.000 €
Wert des mietfreien Wohnrechts 800 € pro Monat
Immobilienrente 650 € pro Monat
Gesamtwert der Immobilienrente 1.450 € pro Monat

Die Vorteile Ihrer Immobilienrente

Lebenslanges Wohn- und
Nutzungsrecht:

Das lebenslange Wohn- und Nutzungsrecht wird im Grundbuch gesichert. Dort wird auch die Immobilienrente als Reallast eingetragen. Sollten Sie nach Vertragsabschluss frühzeitig sterben, erben die von Ihnen Begünstigten die ausstehenden Zahlungen. Ihr Vertragspartner verpflichtet sich zudem, Eigentümer der Immobilie zu bleiben, solange Sie leben.

Individuelle und anpassbare
Verträge:

Sollten Sie doch ausziehen, können Sie Ihr altes Zuhause vermieten. Die Mieteinnahmen erhöhen Ihre monatlichen Einnahmen. Auf Wunsch können Sie Ihre Immobilie auch vermieten lassen oder das Wohnrecht gegen eine Einmalzahlung an den Käufer abtreten.

Volle Kostentransparenz:

Der Wert Ihrer Immobilie wird zuerst von uns und im zweiten Schritt von einem unabhängigen Sachverständigen ermittelt. Die Kosten dafür übernimmt die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG. Es fallen keine Provisions- und Abschlussgebühren an: Der volle Immobilienwert fließt in die Berechnung ein.

Hohe Flexibilität bei der
Auszahlung:

Wenn auf Ihrer Immobilie noch eine Restschuld lastet, dann können Sie sich einen Einmalbetrag auszahlen lassen. Wenn Sie gerade nicht über einen höheren Betrag verfügen müssen, dann freuen Sie sich über monatliche Zahlungen der Immobilienrente.

Notarielle Beurkundung:

Sowohl die Immobilienrente als auch das lebenslange Wohnrecht werden notariell abgesichert und sind grundbuchgesichert – ohne zusätzliche Kosten für Sie. Damit bietet Ihnen die Immobilienrente größtmögliche Sicherheit.

Instandhaltung der Immobilie:

Nach Vertragsabschluss kümmert sich die Deutsche Leibrenten AG um Ihre Immobilie. Unser bundesweites Expertenteam übernimmt die Instandhaltung und den Werterhalt. Zudem ist ein 24-Stunden-Notdienst inklusive.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin und Sie erhalten ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

0178 849 850 1
info@Makler-halle-saale.de

Ihre Fragen und unsere Antworten zur Immobilienrente

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Sie einen Termin vereinbaren wollen, dann schreiben Sie mir oder rufen mich an.

Die Immobilienrente ist für Ruheständler*innen ab 70 Jahren attraktiv, vor allem wenn sie über das Vermögen, was in der Immobilie steckt, verfügen möchten, aber dennoch nicht in ein Heim oder in eine Altersresidenz ziehen möchten. Mit dem Vermögen aus der Immobilie kann altersgerecht umgebaut, die Traumreise verwirklicht oder die Kinder und Enkel unterstütz werden. Die Senior*innen erhalten ein lebenslanges Wohnungs- und Nutzungsrecht und bleiben in ihrem vertrauten sozialen Umfeld.
Generell kann jede Immobilie im Eigenbesitz verrentet werden, auch Objekte mit Gewerbeanteil oder gewerblicher Prägung: Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen. Dabei stellen mögliche Restschulden zwischen 20% und 50% des Verkehrswertes in Abhängigkeit vom Alter der Senior*innen kein Problem dar.
Der Verkehrswert der Immobilie bildet die Berechnungsgrundlage für die Immobilienrente, der von einem externen und unabhängigen Gutachter ermittelt wird. Der Gutachter prüft die Immobilie in ihrer Lage und ihren Erhaltungszustand und zieht alle relevanten Faktoren in seine Berechnungen mit ein.
Eine Immobilienrente ist immer mit dem Verkauf der Immobilie verbunden. Der Verkäufer erhält jedoch ein lebenslanges Wohrecht, das im Grundbuch gesichert wird. Auch die Immobilienrente wird als Reallast im Grundbuch gesichert. Die Immobilienrente ermöglicht es also Menschen ab 70 Jahren, das Vermögen, das in ihrer Immobilie gebunden ist, aktiv zu nutzen. Unterschiedliche Zahlungsarten sind dabei möglich: eine Einmalzahlung, eine Zeitrente mit unterschiedlich langen Laufzeiten oder einer Kombination aus beidem. Egal, welche Variante: Die Immobilienrente ist so ein sicheres Modell der Altersabsicherung.
• Einmalzahlung • Zeitrente mit individuell angepassten Laufzeiten • Kombination aus einmaliger Auszahlung und Zeitrente
Wenn Sie sich entscheiden auszuziehen, können Sie der Deutsche Leibrenten AG das Wohnungsrecht zum Rückkauf anbieten. In dem Fall zahlt sie die Deutschen Leibrenten AG für die restliche Lebenserwartung mit einer Einmalzahlung aus. Dieser Wert wird aus dem monatlichen Wohnwert abzüglich einer mind. 5-jährigen Nutzung und Berücksichtigung von Zinseffekten berechnet. Alternativ können Sie das Haus auch vermieten und die Mieteinnahmen nutzen.
Ja, ein kostenloses und unverbindliches Angebot kann ich Ihnen jeder Zeit bei einem Beratungsgespräch erstellen.
Die Immobilienrente wird aus folgenden Faktoren berechnet: • Wert der Immobilie • Alter und Geschlecht der Immobilieneigentümer • Kosten für die Immobilienbewirtschaftung • Zinsfaktoren • Lebenserwartung nach dem Statistischen Bundesamt
Als Basis dient dafür die aktuelle Kohortensterbetafel des Statistischen Bundesamtes. Diese ist hier einsehbar. www.destatis.de
Insofern eine Zeitrente vereinbart wurde, geht im Sterbefall der Restbetrag an den im Vertrag Begünstigten. Das Wohn- und Nutzungsrecht kann nicht übertragen werden.
Alle Vereinbarungen werden notariell beglaubigt. Das Wohnrecht sowie die Reallast werden im Grundbuch eingetragen.
Eine Anpassung der Immobilienrente z.B. aufgrund von Preissteigerung erfolgt nicht, denn die Immobilienrente ist ein Immobilienverkaufspreis.
Nein, der Kunde wohnt in seinem Zuhause immer mietfrei.
Die Einmalzahlung der Immobilienrente ist steuerbefreit. Bei den monatlichen Zahlungen ist ein kleiner Teil der Zeitrente als ertragssteuerrechtliches Einkommen zu werten. Wenn die Freibeträge ausgeschöpft sind, liegt hier eventuell eine Besteuerung vor. Bei Fragen ziehen Sie bitte einen Steuerberater hinzu.
Nach Vertragsabschluss übernimmt die Deutsche Leibrenten AG die Kosten für Reparaturen. Die Werterhaltung Ihres Zuhauses soll zu jedem Zeitpunkt gewährleistet werden. Wir prüfen mind. zweimal im Jahr den Zustand der Immobilie und kümmern uns um die Behebung der Schäden.
Das Wertgutachten benennt den Wert ihrer Immobilie, auf dem die Höhe der Immobilienrente bestimmt wird. Das Gutachten wird von unabhängigen Sachverständigen angefertigt und berechnet sich aus sämtlichen Faktoren, die die Immobilie betreffen.
Die Reallast ist das im Grundbuch eingetragene Recht eines Begünstigten auf wiederkehrende Leistungen, die beim Verkauf einer Immobilie entstehen. Im Fall der Leibrente wäre das bspw. die turnusmäßige oder einmalige Auszahlung eines Betrages. Die Reallast bietet dem Kunden ein hohes Maß an Sicherheit, da diese grundbuchlich abgesichert wird.

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG

Wir, die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG sind Marktführer für die Immobilienrente.
In ganz Deutschland erwerben wir Immobilien und werden dabei von unserem Mehrheitsaktionär, der Obotritia Capital KGaA mit Sitz in Potsdam, unterstützt.
Aktuell befinden sich rund 800 Immobilien in unserem Bestand. Wird sind als einziges deutsches Unternehmen Mitglied in der European Pensions and Property Asset Release Group (EPPARG).

Download Broschüre „Sorgenfrei im eigenen Zuhause“